Vorsorge ist Fürsorge

Wenn ein Mensch verstorben ist, fragen sich die Angehörigen oft, welche Art der Beisetzung er sich gewünscht hätte. Deshalb sollten Sie sich bereits zu Lebzeiten mit dem Thema Tod auseinandersetzen.

Wenn Sie festlegen, wie Sie beerdigt werden möchten, müssen die Hinterbliebenen diese manchmal schwierige Entscheidung nicht mehr treffen. Damit entlasten Sie Ihre Angehörigen und stellen sicher, dass die Bestattung nach Ihren Wünschen verläuft. Im Rahmen eines Bestattungsvorsorge-Vertrages können die Modalitäten der Bestattung entsprechend den eigenen Wünschen verbindlich festgelegt und auch die finanziellen Mittel dafür abgesichert werden.

Wer sollte Vorsorge treffen?

  • Personen ohne Angehörige oder Personen, deren Angehörige nicht in der Nähe wohnen:
    Sonst kann es passieren, dass die in kurzer Zeit notwendigen Entscheidungen von außenstehenden Behörden – dem Ordnungs- oder Sozialamt – getroffen werden. Ohne Kenntnis der persönlichen Wünsche wird die Bestattung dann mit geringstem Kostenaufwand nach Vorschrift "abgewickelt".
  • Personen, die nicht sicher sind, dass ihre Wünsche von den Hinterbliebenen erfüllt werden:
    Sonst kann aus Unkenntnis oder um Kosten zu sparen die Bestattung ganz anders als gewünscht erfolgen; zum Beispiel ohne Trauerfeier, an einem anderen Ort oder statt einer Erd- eine Feuerbestattung.
  • Personen, die die Finanzierung ihrer Bestattung sichern wollen:
    Sonst können die Wünsche vielleicht nicht erfüllt werden, weil das nötige Geld fehlt. So können Angehörige zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit zum Sterbezeitpunkt nicht in der Lage sein, die erforderlichen Gelder aufzubringen. Auch eigene Ersparnisse können durch längere Pflegebedürftigkeit aufgebraucht sein.
  • Personen, die ihre Angehörigen entlasten möchten:
    Sonst kommt zum Schmerz der Trauer ein großer Berg von Entscheidungen und Aufgaben, die innerhalb kürzester Zeit erledigt werden müssen. Nicht selten kommt es zu finanziellen Problemen. Dem können Sie vorbeugen mit einem Bestattungsvorsorgevertrag.

Finanzielle Absicherung

Im Rahmen eines Bestattungsvorsorge Vertrages können die Modalitäten der Bestattung entsprechend den eigenen Wünschen verbindlich festgelegt werden. Dabei werden auch die Kosten ermittelt. Um die Bestattung auch finanziell abzusichern, besteht die Möglichkeit, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen oder auch die erforderlichen Gelder bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG zinsgünstig und sicher zu hinterlegen.

Wir beraten Sie gern und unverbindlich zur Bestattungsvorsorge.
Rufen Sie uns an 0351 21091599 oder senden uns eine Nachricht.

NACH OBEN